Bauüberwachung für Tunnel Oberau in Deutschland

ILF Consulting Engineers wurde zusammen mit Partnern von der Autobahndirektion Südbayern mit der örtlichen Bauüberwachung des Neubaus der Bundesstraße B2 im Streckenabschnitt Oberau Nord bis Ronetsbach inklusive dem Tunnel Oberau beauftragt.
Der rund 2,9 km lange Tunnel Oberau stellt das Kernstück des 4-spurigen Ausbaus der Bundesstraße und der Ortsumfahrung Oberau dar. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird der Tunnel als zweiröhriger Verkehrstunnel mit je einer Richtungsbahn inkl. Pannenbuchten geführt und verläuft zu ca. 83 % in Fels und ca. 17% in Lockergestein.