ILF erhält Auftrag für Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) in Zabrze

ILF Consulting Engineers wurde vom finnischen Investor Fortum Power and Heat Polska mit der Erbringung komplexer EPCM-Leistungen (Engineering, Procurement and Construction Management) für den Bau des Kombikraftwerks in Zabrze betraut.

Im neuen Wärmekraftwerk kommen ein zirkulierender Wirbelschichtkessel mit einem Brennstoffeinsatz von 225 MWth und einer maximalen thermischen Leistung von 140 MWth (im Winter) und eine Gegendruckdampfturbine mit einer elektrischen Leistung von 75 MWe zum Einsatz. Die Gesamtinvestition wird bei rund 217,5 Mio. EUR liegen. Das Kombikraftwerk wird 70.000 Haushalte in den umliegenden Städten mit thermischer Energie versorgen.
Die Leistungen umfassen Grundlagenplanung, Genehmigungsplanung und Detailplanung, Spezifikation von Beschaffungspaketen und Management aller projektbezogenen Verträge, Baumanagement und Management der Inbetriebnahme.