ILF erhält Auftrag zur Überwachung der betriebs- und sicherheitstechnischen-Ausrüstung an der A09 Pyhrn-Autobahn

Die A09 Pyhrn-Autobahn stellt nicht nur im innerösterreichischen Verkehrsnetz die Verbindung der Zentren Linz und Graz dar, sondern hat auch eine internationale Bedeutung im europäischen Verkehrsnetz. Als E 57 ist die A09 Teil einer Nordwest-, Südost-Achse und verbindet überregional Nürnberg mit Zagreb. Damit stellt sie einen Transitweg in die Südostregion Europas (Türkei, Griechenland) dar. Die A09 verläuft vom Knoten „Voralpenkreuz“/Oberösterreich (A1/A8/A9) über 220 km bis zur österreichisch–slowenischen Staatsgrenze bei Spielfeld/Steiermark.

Die ASFiNAG hat ILF Consulting Engineers mit der örtlichen Bauaufsicht der betriebs- und sicherheitstechnischen Ausrüstung des rund 2.850 m langen Tunnels Wald und des 530 m langen Pretallerkogeltunnels beauftragt. Dies beinhaltet die Sicherstellung einer wirtschaftlichen Realisierung des Projektes, die Einhaltung von Kosten und Terminen, die Minimierung von Risiken und die Sicherstellung der Ausführung der Leistungen nach dem Stand der Technik.