ILF mit Ingenieurleistungen für die Sanierung des Wasserkraftwerkes Qairokkum in Tadschikistan betraut

Im Oktober 2015 unterzeichnete ILF Consulting Engineers einen Vertrag mit Barqi Tojik, um bei der Sanierung des Wasserkraftwerkes Qairokkum die Rolle des Beraters der Project Implementation Unit (PIU) zu übernehmen.

Das Wasserkraftwerk Qairokkum befindet sich am Fluss Syr-Darya im nördlichen Tadschikistan und wurde 1959 in Betrieb genommen. Es verfügt über sechs Generatoreinheiten (Kaplan-Turbinen) mit einer installierten Leistung von insgesamt 126 MW und einem Jahresarbeitsvermögen von 700 GWh. Mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird Barqi Tojik das Kraftwerk sanieren (neue E&M-Ausrüstung, bauliche Anlagen etc.). Durch dieses Projekt werden die Sicherheit des Dammes und die Resilienz gegen Auswirkungen des Klimawandels verbessert sowie die Stromproduktion und die Qualität der Stromversorgung erhöht. Die Leistung des Kraftwerkes wird auf 174 MW erhöht.

Die Aufgaben von ILF umfassen die Unterstützung während der Ausschreibung und der Vergabe sowie während der Bau- und Inbetriebnahme-Phase.