Naturgefahrenmanagement

pic_header_natural_hazard_web

Naturgefahrenmanagement

Einer der ent­schei­dends­ten Fak­to­ren für die erfolg­rei­che Ent­wick­lung, Aus­füh­rung und den Betrieb von Infra­struk­tur­sys­te­men ist die Beur­tei­lung und das Manage­ment von Natur­ge­fah­ren – z. B. Ero­si­on, Han­g­in­sta­bi­li­tä­ten (Rut­schun­gen), Über­schwem­mun­gen und Erd­be­ben – wel­che häu­fig eine Fol­ge des Kli­ma­wan­dels sind. Bei der Ent­wick­lung und Pla­nung von Inge­nieur­pro­jek­ten ist es von größ­ter Wich­tig­keit, ver­schie­de­ne Arten von poten­ti­el­len Natur­ge­fah­ren anhand von Schreib­tisch- und Feld­stu­di­en zu bewer­ten, wel­che durch geo­tech­ni­sche Unter­su­chun­gen unter­stützt wer­den. Danach erfolgt die Pla­nung geeig­ne­ter Maß­nah­men zur Risikominderung.

Rolle von ILF

Natur­ge­fah­ren­ma­nage­ment ist Teil des Pla­nungs­pro­zes­ses, wobei das Haupt­au­gen­merk auf nach­hal­ti­gen und kos­ten­ef­fi­zi­en­ten Pro­jekt­lö­sun­gen und auf einem siche­ren Betrieb liegt. ILF ist in den gesam­ten Lebens­zy­klus von Inge­nieur­pro­jek­ten ein­ge­bun­den und in Mach­bar­keits­stu­di­en, alle Pla­nungs­pha­sen sowie in die Aus­füh­rung und den Betrieb invol­viert. In allen Pha­sen eva­lu­ie­ren und ana­ly­sie­ren die Exper­ten von ILF die Bau­grund­si­tua­ti­on, um so Natur­ge­fah­ren bes­ser bewäl­ti­gen zu können.

Kundennutzen

  • ILF-Exper­ten arbei­ten regel­mä­ßig mit inter­na­tio­na­len Pro­jekt­teams zusammen
  • ILF-Exper­ten bau­en ihr Wis­sen durch Teil­nah­me an For­schungs­pro­jek­ten zu Natur­ge­fah­ren kon­ti­nu­ier­lich aus
  • ILF unter­hält ein Netz­werk an Exper­ten und Universitäten
  • ILF deckt alle Fach­ge­bie­te ein­schließ­lich Pro­jekt­ma­nage­ment, Inge­nieur­geo­lo­gie, Geo­tech­nik, Risi­ko­ma­nage­ment, Bau­we­sen und Bera­tung ab
  • Eine gro­ße Anzahl an enga­gier­ten Exper­ten ermög­li­chen eine kurz­fris­ti­ge Mobi­li­sie­rung und ter­min­ge­rech­te Rea­li­sie­rung, selbst von Großprojekten 

ILF bie­tet fol­gen­de Dienst­leis­tun­gen im Bereich Natur­ge­fah­ren­ma­nage­ment an: 

  • Schreibs­tisch­stu­di­en ein­schließ­lich Ana­ly­sen von Fernerkundungsdaten
  • Scoping, Aus­schrei­bung und Über­wa­chung von geo­tech­ni­schen Vermessungskampagnen
  • Aus­wer­tung und Inter­pre­ta­ti­on von geo­tech­ni­schen Daten
  • Beur­tei­lung von Natur­ge­fah­ren und Pla­nung von Miti­ga­ti­ons­maß­nah­men ein­schließ­lich geo­tech­ni­scher FE-Modellierung
  • Pla­nung von Über­wa­chungs­pro­gram­men auf Grund­la­ge detail­lier­ter Gefähr­dungs- und Risikobewertungen
pic_natural_hazards
pic_natural_hazards_2
Hello UptimeRobot