Urbane Wassersysteme

Kids running between fountains on a hot summer day.

Urbane Wassersysteme

Die Mehr­heit der Welt­be­völ­ke­rung lebt heu­te in einer urba­ni­sier­ten Umge­bung und der Trend zum Leben in der Stadt hält an. Folg­lich spie­len sich Was­ser­ver­brauch und die Abwas­ser­ent­sor­gung zum gro­ßen Teil im urba­nen Raum ab.

Roh­was­ser oder auf­be­rei­te­tes Was­ser, wel­ches oft aus wei­ter ent­fern­ten Quel­len kommt, wird vor der Ver­tei­lung an Kon­su­men­ten (meist) über Druck­lei­tun­gen, in städ­ti­schen Reser­voirs gespei­chert, um in Zei­ten der Spit­zen­be­darfs­ab­de­ckung oder der Haupt­ver­sor­gungs­un­ter­bre­chung als Puf­fer zur Nut­zung bereit zu stehen.

Bei moder­nen Was­ser­ver­teil­sys­te­men ist es ent­schei­dend, Was­ser von aus­rei­chen­der Qua­li­tät und Quan­ti­tät und genü­gend Druck jeder Zeit zur Ver­fü­gung zu stel­len. Heu­te füh­ren erheb­li­che Was­ser­ver­lus­te auf­grund ver­al­te­ter Ver­sor­gungs­in­fra­struk­tur zu einer Gefähr­dung der Ver­sor­gungs­si­cher­heit und zu einer Stei­ge­rung der Ver­sor­gungs­kos­ten. ILF enga­giert sich gemein­sam mit Kun­den welt­weit, um Lecka­ge-Pro­ble­me in den Griff zu bekom­men und den moderns­ten Wis­sens­stand für effi­zi­en­te Ver­sor­gungs­kon­zep­te und ‑tech­no­lo­gien zum Ein­satz zu brin­gen, um so die wert­vol­len Frisch­was­ser­res­sour­cen dem größ­ten Nut­zen zuzuführen.

Bei der Ent­sor­gung von Abwas­ser, ent­we­der in eige­nen Trenn­sys­te­men oder mit Regen­was­ser in gemein­sa­men Misch­sys­te­men, ver­fügt ILF über jahr­zehn­te­lan­ge Erfah­rung – sei es in der Erstel­lung von Mas­ter­plä­nen und Mach­bar­keits­stu­di­en oder bei der Pla­nung kom­ple­xer Sys­te­me. Neben der Pla­nung neu­er Sys­te­me zie­len erheb­li­che öffent­li­che und pri­va­te Inves­ti­tio­nen zuneh­mend auf die Erwei­te­rung und Sanie­rung bestehen­der Kana­li­sa­ti­ons­sys­te­me ab, mit dem Ziel der best­mög­li­chen Nut­zung der vor­han­de­nen Systemkomponenten.

Die The­ma­tik „Kom­mu­na­le Wäs­ser“ dreht sich aller­dings nicht nur um den Ver­brauch von Trink­was­ser und die dar­aus resul­tie­ren­de Erzeu­gung von Abwas­ser, son­dern zuneh­mend auch um das Manage­ment von Regen­was­ser und Sturz­flu­ten im Spe­zi­el­len. Kon­ven­tio­nel­le Misch- oder Trenn­sys­te­me zur Ent­wäs­se­rung waren lan­ge Zeit aus­rei­chend für die Samm­lung und siche­re Ein­lei­tung die­ser Abflüs­se in die Umwelt. Die star­ke Ver­brei­tung von undurch­läs­si­gen Ober­flä­chen in Ver­bin­dung mit den gene­rell zu beob­ach­ten­den Ände­run­gen im Wet­ter­ge­sche­hen, wel­che zu grö­ße­rer Regen­in­ten­si­tät und ‑dau­er füh­ren, erfor­dern alter­na­ti­ve Vor­ge­hens­wei­sen. ILF tritt folg­lich für inte­gra­ti­ve Lösun­gen beim Ober­flä­chen­was­ser­ma­nage­ment in städ­ti­schen Berei­chen ein – loka­le Infil­tra­ti­on in den Boden, dezen­tra­le Reten­ti­on in Städ­ten und siche­re Ablei­tung in Bal­lungs­ge­bie­ten. Zur Errei­chung die­ses Ziels ver­wen­det ILF die gekop­pel­te 1D/2D-Model­lie­rungs­tech­nik, um einen Bei­trag zu siche­ren und lebens­wer­ten urba­nen Räu­men zu leisten.

Highlights

Fach­ge­bie­te:

Was­ser­ver­sor­gung:

  • Quell­fas­sun­gen
  • Brun­nen
  • Reser­voirs und Tanks
  • Pump­sta­tio­nen
  • Was­ser­ver­teil­net­ze
  • Gra­ben­lo­se Bauweisen
  • Redu­zie­rung von Versorgungsverlusten
  • Infra­struk­tur­sa­nie­rung

Inte­gra­le Siedlungsentwässerung:

  • Daten­er­he­bung – Ereig­nis­do­ku­men­ta­ti­on, Droh­nen­be­flie­gun­gen, Durch­fluss­mes­sun­gen, Pro­benah­men, Kanal-Zustandserhebung
  • Daten­ana­ly­se und –manage­ment – GIS, BIM, Kanal­ka­tas­ter/­Ka­nal-Infor­ma­ti­ons­sys­te­me
  • Hydro­lo­gie (Nie­der­schlags-Abfluss-Model­lie­rung)
  • Kanal­netz­mo­del­lie­rung (1D-Model­lie­rung)
  • Hydrau­li­sche Oberflächenabflussmodellierung
  • Über­flu­tungs­mo­del­lie­rung (gekop­pel­te 1D-2D-Modllierung)
  • Stark­re­gen­ge­fah­ren­kar­ten und Starkregenrisikomanagement
  • Nach­hal­ti­ge Siedlungsentwässerungssysteme
  • Dezen­tra­les Regenwassermanagement
  • Regen­was­ser­be­hand­lungs- und Infiltrationsanlagen
  • Grund­was­ser­mo­del­lie­rung (3D-Model­lie­rung)

Abwas­ser­ent­sor­gung:

  • Abwas­ser­pump­sta­tio­nen
  • Misch- und Trennsysteme
  • Misch­was­ser­über­läu­fe
  • Gra­ben­lo­se Bauweisen
  • Infra­struk­tur­sa­nie­rung
/

Standardreferenz Starkregengefahrenkarten Baden‑Württemberg (GER)

Durch die Erstellung einer exemplarischen Starkregengefahrenkarte für ein Testgebiet wurde demonstriert und vom LUBW bestätigt, dass ILF nicht nur über eine geeignete Software (InfoWorks ICM),…
mehr

Reduzierung der Wasserverluste in Zarqa

Das Projekt zur Reduzierung der Wasserverluste in Zarqa richtet sich an ausgewählte Gebiete im Gouvernement Zarqa, von denen bekannt ist, dass sie hohe Wasserverluste (von…
mehr

Abwasserbeseitigungsanlage Marktgemeinde Wattens, Um-/Ausbau Kanal & Regenüberlaufbauwerke

Mit dem Projekt wurden alle Kanäle der Marktgemeinde Wattens baulich und hydraulisch kontrolliert. Je nach baulichem und hydraulischem Zustand der Kanäle wurden diese neu gebaut…
mehr

Wasserprojekte in Prahova, Bacau, Neamt, Iasi, Buzau

ILF war im Rahmen dieses von der europäischen Kommission finanzierten Projektes verantwortlich für die Erstellung einer gesamtheitlichen Strategie im Wassersektor inkl. eines Investitionsprogrammes für fünf…
mehr

Wasserver- und Abwasserentsorgung Korça

Die Experten von ILF trugen bei dem von EIB- und KfW-finanzierten Projekt entscheidend dazu bei, das albanische Korça von einer verarmten Stadt, gekennzeichnet durch unzureichende…
mehr
Nehmen Sie Kontakt auf
redtenbacherw

Werner Redtenbacher

E-Mail
Tel.+43 / 512 / 2412 - 5422

Für Bewerbungen und Fragen zu Stellenangeboten wenden Sie sich bitte an jobs@ilf.com oder an den jeweiligen HR-Partner, der in den hier aufgeführten Stellenbeschreibungen genannt ist: http://www.ilf.com/career/jobs/

Downloads
thumbnail of Folder_ILF_Integrated_Urban_Drainage_DE_Rev0_Screen

Integrale Siedlungsentwässerung (DE)

thumbnail of Folder_ILF_Urbane Wassersysteme_DE_Rev0_Screen

Urbane Wassersysteme (DE)

Hello UptimeRobot