Raffinerie

pic_header_refineries

Raffinerie

Unsere heutige Welt ist von der natürlichen Ressource Erdöl geprägt. Als wirtschaftlicher Primärenergieträger mit hoher Energiedichte hat diese Ressource unseren Wohlstand verbessert und den Zugang zu energieintensiven Produkten zu erschwinglichen Preisen ermöglicht. Mit Blick auf die Zukunft müssen sich Raffineriebetreiber auf Herausforderungen einstellen, wie z.B. komplexere Zusammensetzungen von Rohölen, wachsende Marktanforderungen für saubere Kraftstoffe, verstärkte Forderungen von Regulierungsbehörden und Unternehmen nach Energieeffizienz sowie die gegenwärtige Rolle und Auswirkung der Digitalisierung und des Klimawandels.

Die Raffinerien der Zukunft müssen sich an die Bedürfnisse der Kunden anpassen und zugleich die Akzeptanz der Öffentlichkeit erlangen. Es ist unerlässlich, dass Raffinerien ihren Fokus auf hochwertige Produkte legen, die durch intelligente und energieeffiziente Verfahren hergestellt werden, umweltverträglich sind und einen möglichst geringen CO2-Ausstoß aufweisen.

Als unabhängiger Berater mit einem starken technischen Hintergrund unterstützt ILF Kunden dabei, nachhaltige, wertschöpfende Kohlenwasserstoffe bereitzustellen, die es der Menschheit ermöglichen sich auf die Zukunft vorzubereiten und zudem Wohlstand zu schaffen.

Highlights

Fachgebiete:

  • Rohöldestillationsanlagen
  • Naphtha-Behandlungsanlagen
  • Gasaufbereitungsanlagen
  • Rauchgasreinigungsanlagen
  • Rohstoff- und Produktlogistikanlagen
/

SNOx – Kombinierte Entstickungs- und Entschwefelungsanlage, Schwechat

Der SNOx™ Prozess ist ein Rauchgasreinigungsprozess, bei dem Entstaubung und herkömmliche katalytische Entstickung mit dem neuen katalytischen Verfahren zur Entfernung von Schwefelverbindungen (SO2 und SO3)…
mehr

EPCM – Monomer-Rückgewinnung PP5, Schwechat

Der petrochemische Komplex der BOREALIS am Standort Schwechat ist eines der wesentlichen Entwicklungszentren des global agierenden Konzerns. In diesem Sinne wurde auch dieses Optimierungsprojekt durchgeführt.
mehr

Implementierung eines Naphtha-Splitters in der Raffinerie Petrobrazi

OMV Petrom betreibt die Raffinerie Petro¬brazi in Ploiesti (Rumänien) mit einer Ge¬samtkapazität von 4,5 Millionen Tonnen pro Jahr. Der Betreiber musste den Naphtha-Splitter optimieren, um…
mehr

Raffinerie Krementschug

Ziel des Projektes war die Identifizierung realisierbarer Verbesserungen der Energieeffizienz für eine bestehende Raffiniere ausgelegt auf 18,6 Millionen Tonnen Rohöl pro Jahr. Zudem wurden drei…
mehr
Nehmen Sie Kontakt auf
christian_heinz

Christian Heinz

E-Mail
Tel.+49 / 89 / 25 55 94 - 112

Bewerbungen, die an diese Emailadresse geschickt werden, können leider nicht berücksichtigt werden. Kontaktdetails für Ihre Bewerbung finden Sie hier: http://www.ilf.com/de/karriere/jobs/

Downloads
thumbnail of folder_ilf_refineries_petrochemical_plants_en

Refineries and Petrochemical Plants (EN)