Kommunale Wässer

pic_header_urban_water_neu

Kommunale Wässer

Die Mehrheit der Weltbevölkerung lebt heute in einer urbanisierten Umgebung und der Trend zum Leben in der Stadt hält an. Folglich spielen sich Wasserverbrauch und die Abwasserentsorgung zum großen Teil im urbanen Raum ab.

Rohwasser oder aufbereitetes Wasser, welches oft aus weiter entfernten Quellen kommt, wird vor der Verteilung an Konsumenten (meist) über Druckleitungen, in städtischen Reservoirs gespeichert, um in Zeiten der Spitzenbedarfsabdeckung oder der Hauptversorgungsunterbrechung als Puffer zur Nutzung bereit zu stehen.

Bei modernen Wasserverteilsystemen ist es entscheidend, Wasser von ausreichender Qualität und Quantität und genügend Druck jeder Zeit zur Verfügung zu stellen. Heute führen erhebliche Wasserverluste aufgrund veralteter Versorgungsinfrastruktur zu einer Gefährdung der Versorgungssicherheit und zu einer Steigerung der Versorgungskosten. ILF engagiert sich gemeinsam mit Kunden weltweit, um Leckage-Probleme in den Griff zu bekommen und den modernsten Wissensstand für effiziente Versorgungskonzepte und -technologien zum Einsatz zu bringen, um so die wertvollen Frischwasserressourcen dem größten Nutzen zuzuführen.

Bei der Entsorgung von Abwasser, entweder in eigenen Trennsystemen oder mit Regenwasser in gemeinsamen Mischsystemen, verfügt ILF über jahrzehntelange Erfahrung – sei es in der Erstellung von Masterplänen und Machbarkeitsstudien oder bei der Planung komplexer Systeme. Neben der Planung neuer Systeme zielen erhebliche öffentliche und private Investitionen zunehmend auf die Erweiterung und Sanierung bestehender Kanalisationssysteme ab, mit dem Ziel der bestmöglichen Nutzung der vorhandenen Systemkomponenten.

Die Thematik „Kommunale Wässer“ dreht sich allerdings nicht nur um den Verbrauch von Trinkwasser und die daraus resultierende Erzeugung von Abwasser, sondern zunehmend auch um das Management von Regenwasser und Sturzfluten im Speziellen. Konventionelle Misch- oder Trennsysteme zur Entwässerung waren lange Zeit ausreichend für die Sammlung und sichere Einleitung dieser Abflüsse in die Umwelt. Die starke Verbreitung von undurchlässigen Oberflächen in Verbindung mit den generell zu beobachtenden Änderungen im Wettergeschehen, welche zu größerer Regenintensität und -dauer führen, erfordern alternative Vorgehensweisen. ILF tritt folglich für integrative Lösungen beim Oberflächenwassermanagement in städtischen Bereichen ein – lokale Infiltration in den Boden, dezentrale Retention in Städten und sichere Ableitung in Ballungsgebieten. Zur Erreichung dieses Ziels verwendet ILF die gekoppelte 1D/2D-Modellierungstechnik, um einen Beitrag zu sicheren und lebenswerten urbanen Räumen zu leisten.

Highlights

Fachgebiete:

Wasserversorgung:

  • Quellfassungen
  • Brunnen
  • Reservoirs und Tanks
  • Pumpstationen
  • Wasserverteilnetze
  • Grabenlose Bauweisen
  • Reduzierung von Versorgungsverlusten
  • Infrastruktursanierung

Abwasserentsorgung:

  • Abwasserpumpstationen
  • Misch- und Trennsysteme
  • Mischwasserüberläufe
  • Grabenlose Bauweisen
  • Infrastruktursanierung

Integrale Siedlungsentwässerung:

  • Datensammlung und -verarbeitung – Drohnenerkundungen, Netzabflussmessungen, GIS, BIM
  • Oberflächenwasserhydrologie (2D-Modellierung)
  • Grundwasserhydrologie (3D-Modellierung)
  • Gewässerhydrologie (1D-Modellierung)
  • Kanalnetzhydraulik (1D-Modellierung)
  • Dezentrales Oberflächenwassermanagement
  • Nachhaltige Siedlungsentwässerungssysteme
  • Infiltrationssysteme
/

Wasserprojekte in Prahova, Bacau, Neamt, Iasi, Buzau

ILF war im Rahmen dieses von der europäischen Kommission finanzierten Projektes verantwortlich für die Erstellung einer gesamtheitlichen Strategie im Wassersektor inkl. eines Investitionsprogrammes für fünf…
mehr

Wasserver- und Abwasserentsorgung Korça

Die Experten von ILF trugen bei dem von EIB- und KfW-finanzierten Projekt entscheidend dazu bei, das albanische Korça von einer verarmten Stadt, gekennzeichnet durch unzureichende…
mehr

Sanierung städtische Wasserversorgung und Kanalisation II

Nach dem Krieg im Jahr 1999 war das Ziel des Projektes die Wiederherstellung der Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen in zehn Gemeinden für insgesamt ca. 700.000 Einwohner im…
mehr

Abwassernetzwerke Irbid und Beit Ras

ILF leitet ein Team internationaler und nationaler Experten zur Verbesserung der Abwasseranlagen für die Einwohner in Irbid und Beit Ras in Jordanien.
mehr
Nehmen Sie Kontakt auf
Bernhard_Lässer_1

Bernhard Lässer

E-Mail
Tel.+49 / 89 / 25 55 94 - 503

Applications sent to this email address will not be considered. Please go to the following website to find the contact information for your application: http://www.ilf.com/career/jobs/

pic_redtenbacherw

Werner Redtenbacher

E-Mail
Tel.+43 / 512 / 2412 - 5197

Applications sent to this email address will not be considered. Please go to the following website to find the contact information for your application: http://www.ilf.com/career/jobs/

pic_fritz_thomas

Thomas Fritz

E-Mail
Tel.+43 / 512 / 2412 - 0

Applications sent to this email address will not be considered. Please go to the following website to find the contact information for your application: http://www.ilf.com/career/jobs/