Wissensmanagement

pic_knowledge_header

Wissensmanagement

Natur­gemäß ist in einem wissens­ba­sierten Tätig­keits­be­reich wie jenem von ILF das Wissens­ma­nagement von elemen­tarer Bedeutung. Sämtlichen Fachkom­pe­tenz­feldern von ILF sind verant­wort­liche Leiter zugeordnet. Diese haben die Aufgabe, das Wissen von ILF in diesem Fachkom­pe­tenzfeld konti­nu­ierlich auszu­bauen, zu dokumen­tieren und vor allem auch gruppenweit weiter­zu­ver­mitteln. Die Fachkom­pe­tenz­ver­ant­wort­lichen sind daher firmen­in­terne Partner für die Klärung von Heraus­for­de­rungen im jewei­ligen Fachgebiet. Zur einfachen Auffindung des bei ILF dokumen­tierten Wissens dient das ILF-Knowledge-Portal. Dieses ist allen Mitarbeiter:innen zugänglich und enthält eine umfang­reiche Sammlung an internen und externen frei zugäng­lichen Dokumenten.

Die hohe Bedeutung von Schulungen, die auf die indivi­du­ellen Bedürf­nisse der Mitarbeiter:innen zugeschnitten sind, ist für ILF selbst­ver­ständlich. Die ILF Academy bietet maßge­schnei­derte Schulungs­kurse und umfas­sende Lernprogramme.

INTEGRATED-Management-System-Grafik-1-1

Recommended Practice

Für verschiedene Planungs­schritte und für ergän­zende Leistungen verfügt ILF über eine umfang­reiche Sammlung an eigenen Recom­mended Practices, welche die von ILF empfoh­lenen Vorge­hens­weisen bei den einzelnen Arbeits­schritten dokumen­tieren. Diese sind teilweise auch durch detail­lierte Workflows ergänzt. Dadurch wird der Wissens­transfer von erfah­renen zu jüngeren Mitarbeiter:innen gefördert. Für die Zusam­men­arbeit zwischen den ILF-Firmen ist es zur Erzielung einer hohen Effizienz sehr wichtig, dass die Betei­ligten die gleiche Vorstellung von den Arbeits­ab­läufen und den Ergeb­nissen haben. Hierzu leisten die Prozess­be­schrei­bungen der Recom­mended Practices einen großen Beitrag.

Hello UptimeRobot