ILF mit Planungsleistungen für Nordbahn Wien betraut

Die ÖBB-Infrastruktur AG beauftragte ILF Consulting Engineers, zusammen mit Partnern, im Juli 2017 mit der Erstellung von Einreich-, und UVP-Planungen für das Eisenbahnprojekt Nordbahn Wien Süßenbrunn – Staatsgrenze nächst Bernhardsthal in Österreich.

Mit einer Länge von ca. 66 km und 2 Gleisen ist das Projekt Teil der „Pontebbana-Achse“, welche im ÖBB-Netz als „Interoperable Hochgeschwindigkeitsstrecke“ ausgewiesen ist.
Durch eine Geschwindigkeitsanhebung auf 160 km/h soll einerseits erreicht werden, dass eine Bahnfahrt zwischen Wien und Prag innerhalb von 3 Stunden und 45 Minuten möglich wird. Weiters soll auch die Kantenfahrzeit zwischen Wien und Břeclav auf 60 Minuten verkürzt werden.