bruno_mattle

Bruno Mattle

Bruno Mattle (1965) hat an der Universität Innsbruck Bauingenieurwesen studiert. Nach zwei Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit startete er 1994 seine Tätigkeit bei ILF, wo er an großen Projekten wie dem Gotthard Basistunnel und mehreren Hochgeschwindigkeitsstrecken der Deutschen Bahn viel Erfahrung sammeln konnte. Im Jahr 2001 übersiedelte Bruno Mattle in die USA, wo er am Flughafen Dulles das Projekt für die Untertunnelung der Zufahrtsbereiche leitete. Ab dem Jahr 2004 führte er sein eigenes Ingenieurbüro mit Schwerpunkten in der Tragwerksplanung, der Geotechnik und dem Tiefbau. Seit 2009 zeichnet er bei ILF als Geschäftsführer der österreichischen Firma verantwortlich und ist zudem seit 2012 als Group Director weltweit als Koordinator für das Hauptgeschäftsfeld Verkehr & Bauwerke tätig. Bruno Mattle ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Neben Radfahren und verschiedenen Wintersportaktivitäten kocht Bruno Mattle leidenschaftlich gerne mit und für seine fünfköpfige Familie.