Aktuelles

collage_HGF_rev3_2018-1

Weltweit erstes Rohöl-Laufkraftwerk in Betrieb

mehr

Mit der Energierückgewinnungsstation Taimeralm wurde das weltweit erste Rohöl-Laufkraftwerk der Transalpine Ölleitung (TAL) am 21. September 2018 offiziell in Betrieb genommen.

Die Energierückgewinnungsstation Taimeralm liegt im Gemeindegebiet von Mittersill (Salzburg) auf einer Seehöhe von rund 1.335 m. Die Transalpine Pipeline transportiert Rohöl von Triest über die Alpen nach Ingolstadt. Die potentielle Energie in der Gefällestrecke nördlich des Felbertauern wird nun in dieser innovativen und weltweit einzigartigen Anlage erstmalig genutzt, um umweltfreundlich Energie zurückzugewinnen. Die Energierückgewinnung erfolgt mittels Francis-Turbine mit direkt gekoppeltem Synchrongenerator. Die dabei erzeugte elektrische Energie wird in das Stromnetz eingespeist.

Die Engpassleistung der Energierückgewinnungsstation Taimeralm beträgt 2.500 kW. Dabei wird ein Jahresarbeitsvermögen von ca. 11,5 GWh erzeugt. Dies entspricht rund 12 % des Jahresenergiebedarfs von TAL-Österreich bzw. dem durchschnittlichen, jährlichen Energiebedarf von 3.000 Haushalten. Der Höhenunterschied zwischen dem Hochpunkt am Felbertauern und der Station beträgt 237 m.

ILF Consulting Engineers ist in diesem Projekt bereits seit dem Jahr 2006 Partner von TAL und für war für folgende Leistungen verantwortlich: Machbarkeitsstudien 2006 und 2009, Konzeptplanung und Standortdefinition, Genehmigungsplanung, Ausschreibungsplanung inkl. Vergabe, örtliche Bauüberwachung, Unterstützung bei der Inbetriebnahme und Auflagenmanagement.

pic_news_TAL

ILF auf der International Pipeline Conference (IPC) 2018

mehr

ILF Consulting Engineers gibt mit Freude die Teilnahme an der International Pipeline Conference (IPC) vom 24. bis zum 28. September 2018 in Calgary bekannt.

Wir sind gespannt auf viele anregende Gespräche mit den Besuchern an unserem Stand 726, wo wir unsere Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich Midstream oder im Rahmen von geplanten Meetings vorstellen dürfen. Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie bei Ihren Herausforderungen unterstützen können (info.muc@ilf.com; info.canda@ilf.com)!

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.asme.org/events/ipc

IPC2018_Logo

ILF als Session Sponsor auf der Gastech 2018 in Barcelona

mehr

ILF Consulting Engineers gibt die Teilnahme als Session Sponsor an der Gastech 2018 Conference vom 17. bis 20. September in Barcelona bekannt. Dr. Stefan Buerkle und Bernhard Puerzer werden ILF dort vertreten und die Session “Small Scale LNG/LNG Powered Vehicles” moderieren.

Wir freuen uns darauf, Sie auf der Gastech zu treffen, Ihre Fragen zu beantworten und Sie bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen zu unterstützen. Um einen Termin im Voraus zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte unter info.muc@ilf.com.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Gastech unter: http://www.gastechevent.com/

gastech_2018

ILF-Schweiz im eigenen digitalen Gewand

mehr

ILF-Schweiz präsentiert sich ab sofort auf einer eigenen Website. Diese ist in die Hauptseite integriert, unterscheidet sich aber in den Bereichen lokale Kontaktpersonen, Jobangebote, und Referenzen und verlinkt zu einer angepassten Firmen- und Leistungsbeschreibung.

ILF-Schweiz freut sich auf Ihren Besuch unter „switzerland.ilf.com“. Alternativ dazu ist die Seite auch durch Klick auf „Länderseiten“ unter www.ilf.com erreichbar.

collage_HGF_rev3_2018_breitbild

ILF am 26. ICOLD-Weltkongress in Wien vertreten

mehr

ILF Consulting Engineers wird vom 02. bis 05. Juli 2018 auf dem vom Österreichischen Nationalkomitee für Talsperren ATCOLD veranstalteten 26. ICOLD-Weltkongress 2018 (International Commission on Large Dams) im Austria Center Vienna vertreten sein. ICOLD ist die weltumspannende Talsperrenkommission, der insgesamt über neunzig Nationalkomitees angehören, darunter auch ATCOLD. ILF unterstützt den ICOLD-Weltkongress als Bronze-Sponsor.

Christian Auel wird am 04. Juli 2018 um 17:50 Uhr in der Session „Q100 – Reservoir Sedimentation and Sustainable Development” einen Vortrag über „Rehabilitation of the Mud Mountain Bypass Tunnel Invert“ halten, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Gerne heißen wir Sie auch auf unserem Stand Nummer 45 willkommen – Kontaktaufnahme vorab unter: kathrin.klingler@ilf.com. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.icoldaustria2018.com/home/

ICOLD-2018_web

ILF liefert Fachwissen im Bereich Wasserkraft in Südkorea

mehr

ILF Consulting Engineers erhielt einen Auftrag zur Unterstützung eines Forschungsprojekts der Universität Sejong in Seoul, Korea, zum Thema Betrieb und Instandhaltung von Pumpspeicherkraftwerken. Das Projekt wird von KHNP (Korea Hydro Nuclear Power Company), dem Eigentümer und Betreiber aller bestehenden Pumpspeicherkraftwerke in der Republik Korea, unterstützt.

Der Hauptzweck des Projekts besteht darin, Austausch- und Reparaturintervalle von Grundausstattung und Anlagenteilen in Pumpspeicherwerken in Korea zu definieren. Unter anderem berücksichtigt das Forschungsprojekt die Unterschiede zwischen der europäischen und koreanischen Herangehensweise hinsichtlich Betrieb und Instandhaltung von Pumpspeicherwerken.

ILF wird die Daten und Unterlagen sowie die Betriebsmanagementstrategien in Europa in Bezug auf die Lebensdauer von Pumpspeicherwerken analysieren.

ILF unterstützt die Tiroler Ingenieure der Zukunft

mehr

Der Tiroler-Nachwuchs-Ingenieurpreis TINIP ist mittlerweile zu einem Fixpunkt im Jahresprogramm der Fachgruppe „Ingenieurbüros“ der Wirtschaftskammer Tirol geworden. Bei dieser Veranstaltung werden herausragende Jahres- bzw. Diplomarbeiten von HTL-Absolventen der Öffentlichkeit präsentiert und von einer Fachjury ausgezeichnet.

Dabei diente das Bürogebäude von ILF in Rum bei Innsbruck (Österreich) bereits zum achten Mal als offizieller Austragungsort der Präsentationen bzw. der Jurysitzung.

Als Sponsor war ILF auch bei der anschließenden Preisverteilung im congresspark igls anwesend und konnte den Preis in der Kategorie 5 „Tiefbau“ an das Gewinner-Team übergeben.

Wir gratulieren den TINIP-Gewinnern der einzelnen Kategorien sowie allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen herzlich zu ihren herausragenden Leistungen!

news_tinip-1

Die Umwelt liebt ILF Consulting Engineers

mehr

Um die Vorteile des Bahnfahrens für Umwelt und Klima noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, wurde vor zwei Jahren die Green-Points-Initiative der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) ins Leben gerufen.

Im Rahmen dieser Aktion können durch Dienstreisen mit den ÖBB sogenannte Green Points gesammelt werden, welche spezifischen Umweltprojekten zugutekommen. Durch Dienstreisen mit der Bahn haben Mitarbeiter von ILF in Österreich im vergangenen Jahr 53,7 Tonnen CO2-Emissionen eingespart und zählt somit zu den fleißigsten Bahnfahrern Österreichs.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte man sich somit sogar noch um ca. 30 % steigern. ILF weiß diese Initiative der ÖBB sehr zu schätzen, da der nachhaltige Schutz der Umwelt sowohl bei den von ILF geplanten Bauwerken und Anlagen als auch bei der täglichen Projektarbeit für unser Unternehmen von größter Bedeutung ist. Wir freuen uns, auch in den kommenden Jahren wieder durch Dienstreisen mit den ÖBB einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Österreich leisten zu können.

Bildbeschriftung: Bruno Mattle und Kathrin Klingler (ILF), Günther Feuchtner (Vertrieb/Business-Travel ÖBB-Personenverkehr AG)

news_oebb

ILF auf der Konferenz “Sicherheit & Belüftung von Tunnelanlagen”

mehr

ILF Consulting Engineers wird vom 12. bis 14. Juni 2018 auf der 9. Internationalen Konferenz „Sicherheit und Belüftung von Tunnelanlagen“ in Graz, Österreich, vertreten sein.

Bernhard Kohl wird am 13. Juni 2018 um 10:15 Uhr in der Halle “Graz” einen Vortrag zum Thema „Discussing the influence of congestion on tunnel safety – using the example of the Waterview Tunnel in Auckland“ halten.

Darüber hinaus berichtet Oliver Senekowitsch, ebenfalls am 13. Juni 2018 in der Halle “Graz”, um 09:25 Uhr zum Thema „Reproduction of human behaviour in risk models – validation of the relevant risk parameters based on proband tests“.

Am Nachmittag (14:35 Uhr, Halle “Graz”) wird Reinhard Gertl seine praktischen Erfahrungen zu „Installation of the escape way ventilation system of the Dalaaser tunnel“ mit Ihnen teilen.

Die Referenten freuen sich über Fragen und Rückmeldungen. Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie bei Ihren Herausforderungen unterstützen können (bernhard.kohl@ilf.com oder oliver.senekowitsch@ilf.com oder reinhard.gertl@ilf.com)!

Gerne heißen wir Sie auch auf unserem Stand Nummer 16 willkommen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://lampx.tugraz.at/~tunnel2016/

messe_graz

MEED-Auszeichnungen: ILF brilliert als nationaler & GCC-Gewinner

mehr

Die MEED-Auszeichnungen würdigen herausragende Leistungen in den Staaten des Golfkooperationsrats (GCC-Raum) – einem der schnelllebigsten, diversifiziertesten und dynamischsten Märkte weltweit – und zollen den Gewinnern Anerkennung für ihren unternehmerischen Erfolg.

Im Rahmen der diesjährigen Ehrung am 2. Mai 2018 in Dubai erhielten ACWA POWER und ILF die angesehenen Auszeichnungen „Nationaler Gewinner“ und „GCC-Gewinner“ in der Kategorie „Kraftwerksprojekt des Jahres“ aufgrund der Wertigkeit, der Qualität und des Erfolgs des 200 MW Projekts SHUAA Energy 1 – Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Photovoltaikkraftwerk.

Das Projekt ist Teil der Initiative „Dubai Integrated Energy Strategy 2030“ und bildet die zweite Phase des 1 GW Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Solarparks, dem weltweit größten, auf Basis eines IPP-Modells entstehenden, Solarparkstandort.

Bildbeschriftung vlnr: Hr. Richard Thompson (Editorial Director MEED), Dr. Abdel Kaher El Zaemey, Dr. Corrado Sommariva und Hr. Klaus Lässer (alle ILF)

MEED Award 1

ILF am „4th International LNG Congress 2018“ vertreten

mehr

ILF Consulting Engineers gibt die Teilnahme als Session Sponsor am „4th International LNG Congress“ vom 4. bis 5. Juni 2018 in Berlin bekannt.

Beim diesjährigen Kongress werden unsere Experten die technische Expertise von ILF im Bereich Small-Scale-LNG-Technologien präsentieren und die dazugehörige Session moderieren (Herr Bernhard Pürzer).

Wir möchten Sie hiermit herzlich dazu einladen uns zu besuchen oder einen Termin mit uns zu vereinbaren (Mercure Hotels MOA, Berlin, Deutschland), um mehr über unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich LNG zu erfahren. Bitte lassen Sie uns wissen, wie wir Sie bei Ihren Herausforderungen unterstützen können (info.muc@ilf.com)!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen finden Sie unter http://lngcongress.com/. Ein Interview mit Herrn Pürzer können Sie unter diesem Link abrufen.

LNG

ILF ermöglicht Dissertationsstelle an der TU Wien

mehr

Das übergeordnete Ziel von „SIC!“ ist die Entwicklung von Methoden zum energieoptimalen Betrieb industrieller Anlagen, zu deren Energiewandlung, -verteilung und -speicherung sowie die Untersuchung ihrer Wechselwirkung mit den Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft.

In diesem Zusammenhang wurde von der TU Wien gemeinsam mit der Montanuniversität Leoben und dem AIT ein kooperatives Doktoratsprogramm eingerichtet. ILF Consulting Engineers unterstützt dabei maßgeblich das Dissertationsthema „Auslegungsoptimierung und dynamische Komponentenmodellierung für lastflexible industrielle Energieversorgungsanlagen“. Zum einen ermöglicht ILF die Anstellung des erfolgreichen Bewerbers bzw. der erfolgreichen Bewerberin, zum anderen ist ein intensiver Know-how-Transfer geplant, der auch eine marktgerechte Produktinnovation beinhalten soll.

Der Dissertant bzw. die Dissertantin kann nach erfolgtem Bewerbungsverfahren ab Juni 2018 eingestellt werden. Details zur Stellenausschreibung sind hier abrufbar.

Die Koralmbahn verbindet: Tunneldurchschlag in Untersammelsdorf

mehr

Eines der anspruchsvollsten Bauwerke der Koralmbahn, der Tunnel Untersammelsdorf bei St. Kanzian (Österreich), konnte Ende April mit dem Kalottendurchschlag feierlich fertiggestellt werden.

Der Tunnel Untersammelsdorf stellt tunnelbautechnisch das komplexeste Bauwerk der insgesamt sechs Tunnelbauwerke dar und hat eine Gesamtlänge von 665 m sowie eine maximale Überlagerung von 30 m. Der Großteil davon wurde in geschlossener Bauweise hergestellt, wobei in den Portalbereichen auch die Deckelbauweise zum Einsatz kommt. Beim Westportal des Tunnels wird ein Tunnelrettungsplatz für Einsatzkräfte errichtet.

ILF Consulting Engineers ist seit dem Jahr 2006 gemeinsam mit Partnern von der ÖBB Infrastruktur AG mit der Planung der Tunnelbauwerke im Abschnitt „Mittlern–Althofen“ der Koralmbahn betraut.

durchschlag_untersammelsdorf

Neuausrichtung von ILF in Nordamerika

mehr

Mit 04. Mai 2018 wurde ein Teil der Projekte und des Teams von ILF-USA an COWI North America abgetreten. ILF richtet die Aktivitäten in Nordamerika neu aus und wird in den USA Kunden in den Bereichen Öl & Gas, Verkehr, Tunnel, Energie und Wasser aktiv unterstützen. Während fallweise mit COWI kooperiert wird, verfolgt ILF eine Ausweitung der Aktivitäten vom bestehenden Büro in Denver aus.

Nachhaltige Energieversorgung durch Wasserkraft in Lao PDR

mehr

Zusammen mit Partnern wurde ILF Consulting Engineers kürzlich von Chaleun Sekong Energy Co. Ltd. mit der Bauüberwachung für das Wasserkraftprojekt Nam E-Moun betraut. Diese wichtige Anlage befindet sich in Südlaos und hat eine installierte Leistung von 129 MW. Das Projekt besteht aus einer Schwergewichtsmauer mit einer maximalen Höhe von 25,6 m und Tunneln mit einer Länge von mehr als 15 km.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 42 Monate dauern. Zusätzlich zu den Dienstleistungen für die Bauüberwachung und Inbetriebnahme beauftragte Chaleun Sekong Energy Co. Ltd. ILF Consulting Engineers gemeinsam mit Partnern, bei der Auswahl der elektromechanischen Ausrüstung zu helfen.

Bildbeschriftung: Hr. Litsamy Latsavong, Managing Director & CFO von Chaleun Sekong Energy Co.,Ltd und Dr. Matthias Beisler, Managing Director von ILF Thailand, Hr. Chanthanom PHOMMANY (Hintergrund, 2. von links), ChairMan President von Chaleun Sekong Energy Co.,Ltd und Hr. Viraphonh VIRAVONG (Hintergrund, 4. von links) früherer Vice Minister vom Ministry of Energy of Mines in Lao PDR

Nam E-Moun HPP Contract Signing ILF News

Trinkwasser-Transport für Saudi Arabien weiter gesichert

mehr

Anfang April diesen Jahres wurde ILF Consulting Engineers vom Generalunternehmer (EPC) Mapa Construction and Trade Co. Inc. mit der Ausführungsplanung für das Rabigh-Jeddah/Mekka Wassertransportsystem in Saudi Arabien beauftragt. Dabei handelt es sich um eines der größten bislang vom Endkunden SWCC ausgeschriebenen Trinkwasser-Transportsysteme überhaupt.

Das Gesamtsystem umfasst zwei unabhängige Pipeline Systeme (Rabigh-Jeddah/Mekka und Rabigh-Mastorah), welche von der neuen Rabigh Entsalzungsanlage versorgt werden. Die Gesamtdurchsatzmenge beträgt 1,3 Mio. m³/d, welche über eine 200 km lange 80“ Doppelleitung von Rabigh nach Mekka bzw. nach Briman transportiert wird. Insgesamt werden 684 km Pipeline verlegt und 8 Pumpengruppen installiert. Entlang der Pipeline werden insgesamt 12 Reservoir Stationen errichtet. Das Gesamtvolumen der Stahltanks in den unterschiedlichen Stationen beträgt 3177 m³.

Die Planungsaufgaben für ILF umfassen dabei die Bereiche Hydraulik und Prozess, alle Stationen und Gebäude inklusive Unterkünfte für das zukünftige Betriebspersonal sowie das gesamte Pipelinesystem. Weiters unterstützt ILF die Planung der maschinentechnischen Ausstattung, die Inbetriebnahme des Transportsystems vor Ort und erstellt die Betriebsvorschriften für das Gesamtsystem.

pic_news_rabigh_jeddah

Startschuss für Verbindung zwischen Ghana und Burkina Faso

mehr

Anfang des Jahres beauftragte das Ministerium für Railway Development ILF Consulting Engineers zusammen mit Partnern mit den Planungsleistungen für eine Eisenbahnlinie von Kumasi nach Paga.

Die 595 km lange neue Bahnlinie mit einer Entwurfsgeschwindigkeit von bis zu 160 km/h soll Ghana mit dem benachbarten Burkina Faso verbinden. Ziel des Projekts ist die Verbesserung der Bahn- und Logistikinfrastruktur als Teil eines integrierten Verkehrsnetzes in Ghana. Im Zuge dessen soll das Kundenangebot verbessert und die Beförderungskosten gesenkt werden.

ILF und ihre Partner sind für die Machbarkeitsstudie verantwortlich, im Rahmen welcher geprüft werden soll, ob der vorgeschlagene Korridor wirtschaftlich und finanziell machbar sowie sozial- und umweltverträglich ist.

Spatenstich für umweltfreundlichen Strom

mehr

Nach einer intensiven Planungs- und Genehmigungsphase konnte Anfang April diesen Jahres der Spatenstich für den Windpark Großinzersdorf (Niederösterreich) gefeiert werden.

Das 17 Millionen teure Projekt soll noch in diesem Jahr 7.500 Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Der Windpark besteht aus drei Windkraftanlagen mit insgesamt 9,9 MW und ist ein wichtiger Schritt Richtung erneuerbarer Energie und Klimaschutz in Österreich.

ILF Consulting Engineers wurde von WindLandKraft GmbH mit Planungs- und Projektmanagementleistungen für den Windpark einschließlich Straßen und Kranstellflächen sowie Verkabelung zum Umspannwerk betraut.

großinzersdorf_windpark_spatenstich

Größtes Pumpspeicherkraftwerk der Schweiz in Betrieb

mehr

Nach ca. 10-jähriger Bauzeit konnte Ende März 2018 das neue Pumpspeicherkraftwerk Limmern (Schweiz) von der «Kraftwerke Linth-Limmern AG» feierlich in Betrieb genommen werden.

Das neue Kraftwerk ist mit einer Leistung von 1.000 MW das größte Pumpspeicherkraftwerk der Schweiz und kann eine Höhendifferenz von 620 m vorweisen. Die auf 2.470 müM gelegene Staumauer ist die höchstgelegenste Europas.

Das Kraftwerk stellt für die Schweiz und den internationalen Stromhandel eine riesige Batterie dar, welche umweltfreundlich zur Netzstabilität und Spitzenabdeckung eingesetzt werden kann.

ILF Consulting Engineers war bereits seit dem Jahr 2009 mit Partnern mit der Planung der Untertageanlagen (Maschinenzentrale, Trafokaverne, Druckstollen, Wasserschloss, Zugangsstollen, Energieableitstollen) betraut.

Bildbeschriftung: Vertreter der Ingenieurgemeinschaften vor einem ausgebauten Laufrad

pic_limmern_eroeffnung

„SUSTAINABILITY – A Way to Abundance“ von Dr. Corrado Sommariva

mehr

Mit großer Freude präsentiert ILF das brandneue Buch „SUSTAINABILITY – A Way to Abundance“ von Dr. Corrado Sommariva. Das Buch behandelt Nachhaltigkeit aus verschiedenen Blickwinkeln und zeichnet – basierend auf der Schlussfolgerung, dass Profit auch mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Einklang gebracht werden kann – die vielversprechende Vision von Abundanz. Das Buch ist eine Pflichtlektüre für alle, die sich für das überaus wichtige Thema Nachhaltigkeit interessieren und ist bei CRC Press als Hardback oder eBook erhältlich.

Dr. Sommariva ist weltweit anerkannter Experte für Entsalzung und als Geschäftsführer von ILF in den VAE für das Energie- und Wassergeschäft zuständig. Darüber hinaus fördert er in seiner Funktion als Group Director Sustainability weltweit die Nachhaltigkeitsberatung.

sustainability_sommariva